Browserwarning
25. August 2021

Gründung des Netzwerks „Bildungsexperten Mainz“

Mehr Transparenz im regionalen Bildungsmarkt schaffen und eine Marke etablieren, die zuverlässige Qualität zu fairen Preisen für Bildungsteilnehmer verspricht. Das sind die Ziele der neuen Kooperation „Bildungsexperten Mainz“, die Volkshochschule Mainz, Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) Mainz und die Handwerkskammer Rheinhessen nun geschlossen haben.

Lebenslanges Lernen ist heute eine absolute Notwendigkeit, um sich beruflich weiter zu entwickeln. Viele Personen tun sich aber schwer, sich auf dem
undurchsichtigen Weiterbildungsmarkt zurechtzufinden und für sich das richtige Weiterbildungsangebot zu identifizieren. Auch preislich gibt es erhebliche Unterschiede.

Bei nicht gewinnorientierten und dem Gemeinwohl verpflichteten öffentlichen Bildungsanbietern steht der einzelne Teilnehmer und seine persönliche
Begleitung im Vordergrund. Diese Gemeinsamkeit im Profil möchten Volkshochschule Mainz, VWA Mainz und Handwerkskammer Rheinhessen nun stärker in den Fokus rücken.

„Alle drei Anbieter bieten gute Qualität und arbeiten nicht gewinnorientiert.
Somit können wir ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis anbieten. Wir sind seit Jahrzehnten in Mainz und Rheinhessen etabliert, mit der Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung eng vernetzt, und haben über viele Jahre bewiesen, wofür wir in der Stadt stehen“, erläutert Anja Obermann, Hauptgeschäftsführerin der Handwerkskammer Rheinhessen, das Selbstverständnis der drei Institutionen.

Die Kooperation habe das Ziel, den Bildungsinteressierten Orientierung bei ihrer Suche nach der passenden berufsbegleitenden Weiterbildung zu geben. „Bei uns steht die persönliche Begleitung des Einzelnen absolut im Vordergrund“, so Christian Rausch, Direktor der Volkshochschule Mainz.
„Jeder Euro fließt bei uns in die Verbesserung der Bildungsqualität und weitere Innovation der Angebote“, weist er darauf hin, dass die drei Anbieter nicht gewinnorientiert arbeiten. Diese Vorteile werden wir in der gemeinsamen Marke „Bildungsexperten Mainz“ und gemeinsamen Werbemaßnahmen in den Vordergrund stellen.

Prof. Dr. Philipp Harms, Studienleiter der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) Mainz, weist darauf hin, dass Weiterbildung für Betriebe und Teilnehmer eine Win-Win-Situation ist. „Als Mitarbeiter erweitert man sein Fachwissen und seinen Horizont und kann sich auch für höhere Aufgaben im Unternehmen empfehlen. Der Betrieb profitiert nicht nur von der gestiegenen Kompetenz sondern auch von der starken Motivation seiner Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.“

Weitere Infos zu den Bildungsexperten Mainz finden Sie unter
www.bildungsexperten-mainz.de.