Browserwarning


Rechtsberatung für Handwerksbetriebe



Als Mitgliedsbetrieb beraten wir Sie in allen rechtlichen Fragen rund um Ihren Betrieb. Daneben erhalten Sie bei uns zahlreiche Mustertexte, Formulierungshilfen und praxisbezogene Erläuterungen zu allen für Sie relevanten Rechtsthemen. Das Beratungsangebot umfasst alle für Sie bedeutsamen Rechtsbereiche vom Arbeitsrecht über das Bau-/Werkvertragsrecht bis hin zu Fragen zur Gewerberaummiete und zur Geltendmachung und Durchsetzung Ihrer Forderungen.

Aktuell spielt die Corona-Pandemie eine große Rolle für unsere Handwerksbetriebe. Die daraus resultierenden Schwierigkeiten sind vielfältig und werfen dementsprechend die unterschiedlichsten rechtlichen Fragestellungen auf, so z. B. aus den Rechtsbereichen

  • Gewerberecht (Verordnungen, Hygienekonzepte, Arbeitsschutzstandards)
  • Mietrecht (Gewerbemiete)
  • Arbeitsrecht (Arbeitspflicht, Informations- und Mitteilungspflichten, Rücksichtnahme- und Treuepflichten, Home-Office, Dienstreisen, Erkrankung von Arbeitnehmern, Schutzausrüstung)

Zögern Sie nicht, uns bei Fragen oder Problemen rund um dieses Thema zu kontaktieren.

Die Beratungsleistungen sind für Mitglieder der Handwerkskammer Rheinhessen kostenlos.



Warnung vor aktueller „Abzock“-Masche bei handwerklichen Notdiensten!

In der jüngeren Vergangenheit gab es vermehrt Berichte über handwerkliche Notdienste, die sich nicht nur Notlagen und Zeitdruck von Betroffenen zunutze machen, sondern im Internet auch gezielt den Anschein erwecken, im Namen von seriösen und ortsbekannten Handwerksbetrieben zu handeln.

Typischerweise sind die Telefonnummern solcher Anbieter im Internet so platziert, dass der Eindruck entsteht, die Nummern gehörten zum Handwerksbetrieb, den man eigentlich beauftragen möchte. Meistens wird das Missverständnis erst aufgeklärt, wenn der Vertreter des Notdienstes bereits vor Ort ist oder die Arbeiten sogar bereits erledigt hat und es um die Abrechnung geht. In diesen Fällen ist zumindest eine Anfahrtspauschale oder Ähnliches fällig, die dann auf Grund der Tageszeit oder der Dringlichkeit meistens sehr hoch ausfällt.

Wir empfehlen dringend, auch in einem Notfall und unter Zeitdruck vorab zu klären, mit wem man es zu tun hat und ob es sich wirklich um den Betrieb handelt, den man beauftragen möchte. Es sollte vorab geklärt werden, wer in wessen Auftrag tätig wird und wer die Rechnung stellt. Außerdem sollte man die Zahlungsweise abklären. Oft bestehen solche unseriösen Anbieter auf Bar- oder zumindest EC-Karten-Zahlung direkt vor Ort. Hierauf sollte man sich nicht einlassen und – wie bei seriösen Handwerkern üblich – auf einer Rechnung bestehen, die dann im Nachgang bezahlt werden kann. Auch die Rechnung selbst sollte man sich genau anschauen. Insbesondere sollte aus dieser eine Steuernummer hervorgehen. Angaben wir „in Gründung“ sprechen eindeutig gegen einen seriösen Anbieter.

Ansprechpartner:


Dagobertstraße 2
55116 Mainz
Telefon 06131 9992-303
Fax 06131 9992-8303
k.guzarauli@hwk.de




Dagobertstraße 2
55116 Mainz
Telefon 06131 9992-333
Fax 06131 9992-8333
d.cinquanta@hwk.de




Dagobertstraße 2
55116 Mainz
Telefon 06131 9992-302
Fax 06131 9992-782
t.karabulut@hwk.de

Beratung und Streitschlichtung

Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Schlichtung von Streitigkeiten, die zwischen Handwerksbetrieben und Kunden, unter Betrieben oder zwischen Betrieben und Hauptunternehmen auftreten. Durch unser Selbstverständnis als neutraler Vermittler gelingt es uns, verhärtete Fronten zu lösen und in vielen Fällen eine schnelle, tragfähige und häufig einvernehmliche Lösung herbeizuführen. Auf diese Weise können langwierige und teure Gerichtsverfahren für beide Seiten vermieden werden.

Durch unsere Erfahrung und unsere Kenntnis der richtigen Ansprechpartner können wir für Sie viel erreichen, nicht zuletzt auch gegenüber Behörden.

Die Rechtsberatung der Handwerkskammer Rheinhessen richtet sich ausschließlich an die Mitgliedsbetriebe und deren Mitarbeiter und ist Bestandteil unseres Serviceangebotes welches im Rahmen der jährlichen Beiträge enthalten ist. Rufen Sie uns gern an. Im Normalfall sind die Wartezeiten kurz. Kleinere Fragen lassen sich häufig schon am Telefon besprechen. Selbst in manchen Streitfällen konnte über eine telefonische Kontaktaufnahme eine Lösung herbeigeführt werden.

Wenn erkennbar ist, dass dies nicht ausreicht, bekommen Sie selbstverständlich kurzfristig einen persönlichen Gesprächstermin bei einem unserer Juristen.