Browserwarning


Die Gesellen- oder Abschlussprüfung





Am Ende der Ausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf steht die Gesellen- oder die Abschlussprüfung.

Bei der Gesellenprüfung handelt es sich um eine Endprüfung in einem Handwerksberuf (z. B. Bäcker/in, Maurer/in).  In den übrigen Berufen (z. B. Kaufmann/frau für Bürotechnik, Fachverkäufer/in im Lebensmittelhandwerk) heißt die Prüfung dagegen Abschlussprüfung. Aber auch die eine Ausbildungsstufe abschließende Prüfung (z. B. Hochbaufacharbeiter/in, Bauten- und Objektbeschichter/in) ist eine Abschlussprüfung.

Die Inhalte der Gesellen- oder der Abschlussprüfung richten sich nach der Ausbildungsordnung des jeweiligen Berufs.

Während der Ausbildung wird eine Zwischenprüfung abgelegt. Einzelne Ausbildungsordnungen können auch eine zweite Zwischenprüfung vorsehen. Die Zwischenprüfung findet etwa in der Hälfte der Ausbildungszeit statt und dient der Ermittlung des Leistungsstandes.

In einzelnen Berufen ist vorgesehen, dass die Gesellen- oder die Abschlussprüfung in gestreckter Form durchgeführt wird. Dies bedeutet, dass an Stelle der Zwischenprüfung der Teil 1 der Gesellen- oder der Abschlussprüfung abgelegt wird. Das Ergebnis des Teil 1 fließt zu einem in der Ausbildungsordnung vorgegebenen Prozentsatz in das Gesamtergebnis der Prüfung ein. Am Ende der Ausbildungszeit findet der Teil 2 der Gesellen- oder der Abschlussprüfung statt.

Achtung ! Aufgrund der Corona Pandemie gibt es Änderungen bei den Prüfungen der Handwerkskammer Rheinhessen. Die Prüfungen, die abgesagt, verschoben werden oder stattfinden, finden Sie hier:

Welche Prüfungen finden bei der Handwerkskammer Rheinhessen statt?



Ansprechpartner:


Dagobertstraße 2
55116 Mainz
Telefon 06131 9992-493
Fax 06131 9992-781
gesellenpruefung@hwk.de




Dagobertstraße 2
55116 Mainz
Telefon 06131 9992-493
Fax 06131 9992-781
gesellenpruefung@hwk.de




Dagobertstraße 2
55116 Mainz
Telefon 06131 9992-380
Fax 06131 9992-781
K.Oschmann@hwk.de

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW)


“PLW - Profis leisten was“ Seit 1951 wird der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks ausgetragen, bis 2006 unter dem Namen "Praktischer Leistungswettbewerb der Handwerksjugend", kurz PLW. Das Kürzel wird weiterhin …

mehr…

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)


Die ausbildungsbegleitenden Hilfen (abH) sind für Jugendliche gedacht, bei denen das Erreichen des Ausbildungszieles in Frage steht. Hierbei kann es sich um schulische oder sprachliche Defizite oder Probleme im sozialen …

mehr…

Begabtenförderung


Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge berufliche Talente, die nach einer Berufsausbildung noch mehr erreichen wollen. Das Stipendium hilft bei der Finanzierung von fachlichen und fachübergreifenden Weiterbildungen nach eigener Wahl. Unter bestimmten …

mehr…