Browserwarning

Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO)

Inhalte

Die Sorge um Existenzsicherung und die Bewältigung des zunehmenden Konkurrenzdruckes lassen auch in Klein- und Mittelbetrieben des Handwerks moderne Führungstechniken und Unternehmensanalysen unentbehrlich werden.

Die Anforderungen an eine dynamische Unternehmensführung wachsen ebenso schnell wie die ständig fortschreitende Entwicklung auf dem betriebswirtschaftlichen und technologischen Sektor.

Absolvieren Sie den Lehrgang zum/r Geprüften Betriebswirt/in (HwO)!

Sie werden von erfahrenen und qualifizierten Lehrkräften durch den Unterricht des praxisorientierten Studiums geführt. Realistische Fallbeispiele und Projektarbeiten bilden den Schwerpunkt. Umfangreiche Lehrgangsunterlagen werden zur Verfügung gestellt.

Für einen sicheren Einstieg in die BWL-Themen müssen aktuelle Kenntnisse zu den Themen Buchführung und Jahresabschluss vorhanden sein.
Die Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar Buchführung Crash-Kurs für Studienbewerber wird dringend empfohlen.

Zielgruppe

Die Fortbildung „Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO)“ ist geeignet für Teilnehmer aus Handwerk, Einzelhandel, Industrie und Verwaltung.

Zur Zielgruppe zählen ebenso Jungunternehmer, die in absehbarer Zeit einen Betrieb übernehmen möchten, Existenzgründer sowie mitarbeitende Ehefrauen mit kaufmännischen Vorkenntnissen.

Module

Unternehmensstrategie

  • Volkswirtschaftliche und gesellschaftliche Rahmenbedingungen bewerten
  • Rechtliche Rahmenbedingungen bewerten
  • Unternehmensstrategie planen
  • Unternehmensführung

  • Unternehmensführung und -organisation gestalten
  • Rechnungswesen im Unternehmen gestalten sowie Finanzierung und Liquidität sichern
  • Marketingkonzept und Kundenmanagement umsetzen
  • Wertschöpfung optimieren
  • Personalmanagement

  • Personal planen und gewinnen
  • Personal führen und entwickeln
  • Innovationsmanagement

  • Projektarbeit
  • Zulassungsvoraussetzungen

    Zur Prüfung ist zuzulassen, wer

    eine erfolgreich abgelegte Meisterprüfung in einem Handwerk

    oder

    einen anerkannten Fortbildungsabschluss nach einer Regelung auf Grund des Berufsbildungsgesetzes
    zum Industriemeister und zur Industriemeisterin, Fachwirt und Fachwirtin, Fachkaufmann und Fachkauffrau, zu einem Fachmeister oder einen Abschluss zum Staatlich geprüften Techniker und
    Staatlich geprüften Technikerin oder einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit
    vergleichbaren Qualifikationen und eine mindestens einjährige Berufspraxis

    oder

    einen Fortbildungsabschluss mit anderen einschlägigen Qualifikationen und eine mindestens dreijährige Berufspraxis

    Abschluss

    Mit Bestehen aller Prüfungsteile erhalten Sie den Abschluss

    Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO)

    Prüfungsgebühr

    490,00€

    *Informationen zu den Prüfungsanforderungen erhalten Sie vom Prüfungswesen: 06131 9992-492

    Hinweise

    Weitere Kosten

    Unterlagen und Literatur: ca. 300,00€

    Unser Tipp

    Fördermöglichkeiten:

    Aufstiegs-BaföG
    Nutzen Sie ihren individuellen Rechtsanspruch auf Förderung von beruflicher Aufstiegsfortbildung und die damit verbundenen finanziellen Vorteile. Hierbei unterstützt der Staat die Teilnahme an Vollzeit- und Teilzeitmaßnahmen bei Lehrgangs- und Prüfungsgebühren mit einem einkommens- und vermögensunabhängigen Maßnahmenbeitrag in Höhe der tatsächlich anfallenden Gebühren, jedoch höchstens mit 15.000 €. Er besteht aus einem Zuschuss in Höhe von 50 Prozent (ab 01.08.2020) und aus einem zinsgünstigen Bankdarlehen.
    Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Förderstelle oder online unter www.aufstiegs-bafoeg.de. Eine Beispielrechnung finden Sie rechts im Bereich Downloads.

    Nach der Meisterausbildung können Sie für den Geprüften Betriebswirt HwO erneut Aufstiegs-BAföG erhalten.

    Aufstiegsbonus I:
    Das Land Rheinland-Pfalz gewährt für erfolgreich abgelegte Meisterprüfungen oder gleichwertige öffentlich-rechtliche Fortbildungsprüfungen in gewerblichen und kaufmännischen Berufen den Aufstiegsbonus I in Höhe von 2.000 €.
    Weitere Informationen zu den Voraussetzungen finden Sie hier: https://www.hwk.de/aufstiegsbonus/

    Termine auf Anfrage.

    Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren/Ihre Ansprechpartner/in.

    Ansprechpartner/in


    Berufsbildungszentrum 2
    Fachbereich Weiterbildung


    Robert-Koch-Straße 7
    55129 Mainz
    Telefon 06131-9992-515
    Fax 06131-9992-519
    seminare@hwk.de


    Downloads

    Schuldübernahme

    Teilnahmebedingungen

    Widerrufsformular

    Zulassungsantrag

    Antrag Befreiung

    Kursinformation als PDF

    Termine auf Anfrage.

    Bitte wenden Sie sich bei Interesse an Ihren/Ihre Ansprechpartner/in.