Browserwarning


Ausbildung im Handwerk

Die Handwerkskammer Rheinhessen steht während der Berufsorientierung, der Ausbildung und der Abschlussprüfung zur Seite!

Das Handwerk bietet für Menschen mit allen Begabungen und Neigungen die passende Karrierechance. Die Handwerkskammer Rheinhessen hilft in allen Phasen der beruflichen Laufbahn: Beim Finden des passenden Berufs und des geeigneten Ausbildungsbetriebs, während der Ausbildung bis zum Gesellenbrief. Und wer dann noch weiterkommen möchte, dem helfen wir auch beim Erlangen der Meisterqualifikation.



Was können wir für Sie oder Dich tun?

Suche nach einem passenden Beruf oder eine Lehrstelle

Nimm Kontakt mit unseren Ausbildungsexperten auf oder schau erst mal selbst im Lehrstellenradar nach möglichen Angeboten.



Besondere Startbedingungen in den Beruf durch Migrationshintergrund oder Sprachprobleme

Unsere Experten von Kausa beraten in vielen Sprachen und kennen die besonderen Themen von Migrantinnen und Migranten beim Berufseinstieg.



Probleme oder Fragen während der Ausbildung

Die Ausbildungsberater der Handwerkskammer Rheinhessen stehen den Ausbildungsbetrieben und Auszubildenden gleichermaßen zur Verfügung und können über Rechte und Pflichten beider Seiten Auskunft geben und helfen, Probleme zu lösen.



Abschluss und Eintragung eines Ausbildungsvertrags

Der Fachbereich ÜLU-Organisation/ Lehrlingsrolle hilft bei allen Fragen rund um Formalien beim Lehrvertrag. Egal ob tarifliche Ausbildungsgehälter, Urlaubszeiten oder korrekte Fachrichtungen des angestrebten Ausbildungsberufs.



Fragen zur überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung (ÜLU oder ÜBA genannt)

In vielen Berufen findet die ÜLU in unseren eigenen Berufsbildungszentren in Mainz-Hechtsheim statt. In anderen Gewerken wird diese von anderen Kammern oder Verbänden durchgeführt.
Bei allen Fragen zur überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung hilft unser Team in den Berufsbildungszentren.



Fragen zur Gesellenprüfung

Am Ende der Ausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf steht die Gesellen- oder die Abschlussprüfung. Fragen zur Organisation und zum Ablauf beantwortet der Fachbereich Prüfungswesen der Handwerkskammer.

Ansprechpartner


Dagobertstraße 2
55116 Mainz
Telefon 06131 9992-361
Fax 06131 9992-8361
ausbildung@hwk.de




Dagobertstraße 2
55116 Mainz
Telefon 06131 9992-362
Fax 06131 9992-8362
ausbildung@hwk.de




Dagobertstraße 2
55116 Mainz
Telefon 06131 9992-367
Fax 06131 9992-783
kausa@hwk.de

BerufsAbitur im Handwerk!


In Rheinland-Pfalz besteht die Option neben der beruflichen Ausbildung noch ein Abitur zu erwerben. Dieses sogenannte BerufsAbitur verknüpft eine handwerkliche Berufsausbildung mit der Fachhochschulreife und der allgemeinen Hochschulreife. Ausgehend von …

mehr…

Coach für betriebliche Ausbildung


Die Coaches vermitteln junge Menschen, auch mit Migrations.- bzw Fluchthintergrund, in eine handwerkliche Ausbildung und begleiten sie während der Ausbildung. Interessierte Betriebe werden von uns bei der Gestaltung der …

mehr…

Duales Studium


Bachelor & Geselle in fünf Jahren Kooperationsmodell ausbildungsintegrierendes Studium Versorgungstechnik in Bingen Der ausbildungsintegrierende Bachelorstudiengang Versorgungstechnik ist ein Angebot der TH Bingen in Kooperation mit der Handwerkskammer Rheinhessen und der Berufsbildenden Schule …

mehr…