Browserwarning
16. Juni 2020

Migrationshintergrund und Ausbildung im Handwerk: das passt!

KAUSA steht für „Koordinierungsstelle Ausbildung und Migration”.

Unser Ziel ist es, mehr Unternehmer/-innen mit Migrationshintergrund für die Ausbildung zu gewinnen. Wir sind für Sie da, wenn Sie selbst Ausbilder/-in werden und ihre Ausbildungsqualität erhöhen möchten.

Wer selbst ausbildet, sichert sich gute Fachkräfte und stärkt die Zukunft des Unternehmens.

Unternehmer/in mit Migrationshintergrund

Wir unterstützen Sie, wenn Sie selbst junge Leute ausbilden möchten, aber das Verfahren noch nicht gut genug kennen.

Wir helfen Ihnen, wenn Sie

  • jetzt Ausbildungsbetrieb werden oder
  • sich über die Ausbildungsförderung informieren wollen oder
  • passende Jugendliche für Ihre Ausbildungsstelle suchen

Knüpfen Sie mit unserer Hilfe auch Kontakte zu anderen Betrieben. 
Lernen Sie andere Ausbilder/innen kennen.
Tauschen Sie sich aus.

Jugendliche mit Migrationshintergrund

Praktikum? Ausbildung? Deine Zukunft!

  • Interessiert Du Dich für die Ausbildung?
  • Kennst Du schon alle Ausbildungsberufe?
  • Brauchst Du vielleicht Hilfe, um ein Praktikum oder eine Ausbildung zu finden?

Komm´doch zu uns. Wir sind ein kleines motiviertes Team und für Dich da. Wir beraten gerne auch in arabischer Sprache, Englisch, Französisch und Spanisch. Persönlich, im Videochat oder am Telefon.

Mehr Infos zur KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz hier:

www.kausa-rlp.de

Praktikums- und Ausbildungsplätze findet man hier

www.lehrstellen-radar.de

Mit dem Programm JOBSTARTER plus fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bundesweit die Verbesserung regionaler Ausbildungsstrukturen. Die JOBSTARTER plus-Projekte unterstützen mit konkreten Dienstleistungen kleine und mittlere Unternehmen in allen Fragen der Berufsausbildung und tragen so zur Fachkräftesicherung bei. Durchgeführt wird das Programm vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB).