Browserwarning
13. November 2020

Staat finanziert betriebliche Weiterbildung

Das Land und der Bund möchten die berufliche Weiterbildung unterstützen und haben daher attraktive Förderprogramme aufgelegt.

Förderprogramm Betriebliche Weiterbildung

Das Förderprogramm Betriebliche Weiterbildung des Arbeitsministeriums Rheinland-Pfalz unterstützt

  • Weiterbildungen bis 120 Stunden Umfang
  • mit bis zu 50% der Kosten (max. 1.500 Euro pro Mitarbeiter)
  • Antragsberechtigt sind Unternehmen mit Sitz in Rheinland-Pfalz.
  • Auch (Solo-)Selbstständige können gefördert werden.
  • keine Weiterbildung zum Erwerb rechtlich vorgegebener Befähigungs-, Fach- und Sachkundennachweise
  • Die Weiterbildung kann bei allen anerkannte Bildungsanbieter nach den Weiterbildungsgesetzen der Länder absolviert werden und ist daher relativ frei wählbar.
  • Erst beantragen, dann zur Weiterbildung anmelden. Antrag mind. 1 Monat vor Beginn
  • Weitere Infos: https://www.berufliche-weiterbildung.rlp.de/

Förderprogramm QualiScheck

Das Förderprogramm QualiScheck des Landes richtet sich an

  • alle abhängig Beschäftigten des Landes
  • 50% der Kosten werden gefördert (max. 1.500 Euro).
  • Ausgeschlossen sind Weiterbildungen, die bereits durch andere Programme gefördert werden.
  • Erst beantragen, dann zur Weiterbildung anmelden. Antrag mind. 1 Monat vor Beginn
  • Weitere Infos: https://www.berufliche-weiterbildung.rlp.de/

Weiterbildungen nach dem Qualifizierungschancengesetz

Die Arbeitsagentur fördert Weiterbildungen nach dem Qualifizierungschancengesetz.

  • Betriebe können Weiterbildungen für ihre sozialversicherungspflichtig Beschäftigten mit mehr als 120 Stunden fördern lassen.
  • Bezuschusst wird auch der Ausfall der Arbeitskraft während der Weiterbildung.
  • Die Fördersätze sind nach Unternehmensgröße gestaffelt: Unter 10 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Kleinstunternehmer): bis zu 100% Kostenerstattung der Lehrgangskosten und zusätzlich bis 75% Zuschüsse zum Arbeitsentgelt (während der Weiterbildung). Unter 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Kleine und mittlere Unternehmen): Bis zu 50% Kostenerstattung und zusätzlich bis 75% Zuschüsse zum Arbeitsentgelt (während der Weiterbildung).
  • Für Beschäftigte ab 45 Jahre und Schwerbehinderte sind höhere Zuschüsse möglich.
  • Gefördert werden nur zertifizierte Kurse der Arbeitsagentur. Diese finden Sie auf https://kursnet-finden.arbeitsagentur.de/ (Anklicken: “Nur Angebote mit Bildungsgutschein”).
  • Ausgeschlossen sind Maßnahmen, zu denen der Arbeitgeber aufgrund gesetzlicher Regelungen verpflichtet ist
  • Infos und Beratung erhalten Sie vom Arbeitgeberservice der örtlichen Arbeitsagentur unter Telefon 0800 4 555520.
  • weiter Infos: https://www.arbeitsagentur.de/unternehmen/finanziell/foerderung-von-weiterbildung