Browserwarning
17. Januar 2020

Was tun, wenn der Chef unerwartet ausfällt?

Notfallkoffer für Betriebe und privat.

www.amh-online.de

Im Handwerk ist die Bindung zwischen dem Betrieb und dessen Inhaber traditionell besonders eng – sowohl juristisch als auch organisatorisch. Bei Krankheit oder Tod des Betriebsinhabers haben Familie und Belegschaft dann häufig auch mit Fragen der Unternehmensführung zu kämpfen.


Wer kann im Notfall die Geschäftsführung Ihres Unternehmens übernehmen?

Wie kann man sich auf ein plötzliches Ausscheiden des Chefs vorbereiten?


Im Notfall kann ein Ordner mit allen wichtigen Unterlagen sehr hilfreich sein:

  • Geregelte Stellvertretung
  • Vollmachten für alle Konten
  • Unternehmertestament
  • Liste der wichtigen Lieferanten und Kunden
  • Anweisungen für wichtige Projekte
  • Passwörter, Codes & PINs für Computer, Online-Banking
  • Wo finden sich die wichtigen Unterlagen, Schlüssel usw. des Unternehmens?

Die Handwerkskammer berät Sie hierzu gerne. Die Beratungsleistungen sind für Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer Rheinhessen kostenlos.