Browserwarning
14. August 2020

Schnell sein: Förderung von Elektro-Nutzfahrzeugen für Handwerksunternehmen

Seit Anfang August 2020 gilt der neue Förderaufruf des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Er unterstützt die Beschaffung von Elektrofahrzeugen und betriebsnotwendiger Ladeinfrastruktur. Der Verkehrssektor kann so sukzessive auf klimafreundliche Technologien umgestellt werden. Einen Investitionszuschuss erhalten kleine und mittelständische Unternehmen, die Fahrzeuge zur Güterbeförderung der Zulassungsklassen N1 bis N3 erwerben. Hybride und Plug-in-Hybride sind nicht förderfähig. Pro Unternehmen werden maximal 40 Prozent der Mehrkosten gegenüber einem Fahrzeug mit Verbrennungsmotor bezuschusst.

Bewerben können sich interessierte Handwerksunternehmen vom 4. August bis 14. September 2020. Es gilt das Prinzip: “Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.“

Detaillierte Informationen zur Förderrichtlinie finden Sie hier.