Browserwarning
11. August 2020

Einladung zur Ausstellung: Eine Symbiose aus Kunst und Handwerk

Zum 5. Mal präsentiert die Gruppe HandVerlesen- KunstHandWerk aus Rheinhessen vom 15. bis 23. August 2020 hochwertige Objekte aus Holz, Keramik und  Stein sowie Schmuck, Illustration und Malerei in der Schmiede Wettig, Enggasse 15, in Nieder-Olm.

Funktionales Design in handwerklicher Perfektion aus unserer Region; dabei stets innovativ und nachhaltig. Zum Beispiel mit Upcycling de luxe, wo Resthölzer in der Tischlerei t2 in Hahnheim aufwendig verwertet werden, um sie dann in ein einzigartiges Möbelstück zu verwandeln. Edles Gold wird von Alixe Ikehata in Alzey regelrecht gestrickt und mit Hightech Materialien zu Schmuckunikaten gelungen kombiniert. Steinobjekte der Fa. Balonier aus Osthofen überraschen mit neuen Anwendungen und Formaten.  

Aus Schwabenheim sind zwei Künstlerinnen vertreten:  Pia Eisenbarth mit ihren großformatigen Textur-bildern und heiteren Illustrationen, sowie Dorothee Wenz mit Gefäßen aus eingefärbtem Ton und erdigen Mischwesen mit ganz eigener Ausstrahlung.

Der Hof der Schmiede Wettig verwandelt sich in eine sinnliche Oase mit den Wasserobjekten von Ulrich Witzmann aus Nieder-Olm, die zum Entspannen und Lauschen einladen.

Täglich geöffnet von 14 bis 18 Uhr.

Eröffnungsabend: Freitag 14. August, 18 bis 20 Uhr

Die Ausstellung findet unter Einhaltung der z.Z. gültigen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen statt.

HandVerlesen – KunstHandWerk aus Rheinhessen ist eine 2015 gegründete Gruppe professioneller, innovativer Kunsthandwerker und Kunsthandwerkerinnen der Region, die gemeinsam ihre individuellen, hochwertigen und nachhaltigen Produkte in Rheinhessen präsentieren.