Ausbildungsqualität im Handwerk (primAQ)

Im steigenden Wettbewerb um Nachwuchskräfte müssen Handwerksbetriebe immer mehr überzeugen, um nicht nur generell Jugendliche fürs Handwerk zu gewinnen, sondern diese auch für den eigenen Betrieb abgreifen.

Der Schlüssel hierfür ist eine hohe Ausbildungsqualität, um potentielle Auszubildende auf den eigenen Betrieb aufmerksam zu machen. Und ist dieser erst eingestellt, soll er auch bleiben und einen sehr guten Abschluss machen.

Die ZWH und die Handwerkskammer Hannover haben sich diesem Thema angenommen und unterstützen Ausbildungsbetriebe mit Anregungen, nützlichen Unterlagen und attraktiven Weiterbildungsangeboten, um die Qualität der Ausbildung im Betrieb individuell zu optimieren.

Qualitäts-Quick-Check

Mit Hilfe des Quick-Checks können Sie die Ausbildungsqualität in Ihrem Betrieb einfach und schnell überprüfen. Wo liegen Ihre Stärken? Wo können Sie noch dran arbeiten? Dieser Quick-Check gibt Ihnen die erste Einschätzung.

Für weitere Informationen und Hilfestellungen zur Verbesserung der Ausbildungsqualität wenden Sie sich an unsere Ausbildungsberater.

Unmittelbar nach dem Online-Quick-Check erhalten Sie ihr Ergebnis. Dieses ist anonym – Daten zu Ihrem Betrieb werden nicht abgefragt.

Hier geht’s zum Qualitäts-Quick-Check!

Leitfaden zur Qualitätsentwicklung in der Ausbildung

Zusammen mit ausgewählten Unternehmen wurde ein Beratungskonzept zur betrieblichen Ausbildungsqualität konzipiert und optimiert. Die Instrumente wurden in einem Leitfaden zur systematischen Planung, Durchführung und Überprüfung der Ausbildung zusammengetragen.

Diesen Leitfaden können Sie hier downloaden: Leitfaden zur Qualitätsentwicklung in der Ausbildung

Diagnosebogen

Der Diagnosebogen gibt Ihrem Ausbildungsbetrieb Anhaltspunkte, wie eine angestrebte Qualität im Ausbildungsprozess konkret eingereicht werden kann.

Mit dem Diagnosebogen soll vor allem erkannt werden, wo Handlungsbedarf besteht. Dabei sollte der Abbau von Defiziten sukzessive erfolgen. Wichtig ist, nicht alle “Baustellen” in Angriff zu nehmen, sondern mit der Qualitätssteigerung im anstehenden Ausbildungsabschnitt zu beginnen. Dazu sollte gemeinsam mit den Ausbildungsberatern geprüft werden, welche geeigneten Instrumente für Qualitätsverbesserungen genutzt werden können.

Den Diagnosebogen können Sie hier downloaden: Diagnosebogen

Arbeitshefte







In den folgenden Arbeitsheften finden Sie einfache Materialien und Unterlagen für den Ausbildungsalltag.



Leitfaden

Dieser Leitfaden dient als Einleitung zur Qualitätsentwicklung in der Ausbildung in Handwerksbetrieben mit Diagnosebogen und Instrumenten.

















Diagnosebogen und Instrumente

Sie möchten in ihrer Ausbildung erkennen, wo Sie stehen und was Sie verbessern können? Dieses Arbeitsheft hilft Ihnen dabei. Es führt Sie durch die vier Bereiche der Ausbildung: Nachwuchsgewinnung und Ausbildungsplanung, Ausbildungsstart und Probezeit, Qualifizierungsprozesse während der Ausbildung und Prüfungsvorbereitung und berufliche Entwicklung.















Praktikum effektiv nutzen

Das Praktikum ist ein effektiver Weg, um Ihren Betrieb und Ihr Gewerk bekannt zu machen. Um einen guten Eindruck bei den potentiellen Bewerberinnen und Bewerbern zu hinterlassen, sollte das Praktikum geplant und interessant gestaltet werden.

















Nachwuchs werben und auswählen

Sie wollen ausbilden, finden aber keinen Auszubildenden? Ihr Berufsbild ist relativ unbekannt? Sie wissen nicht genau, welche Bewerberin / welcher Bewerber zu Ihnen passt? In diesem Heft finden Sie nützliche Tipps, um auf verschiedenen Wegen Ihren Auszubildenden zu finden. Außerdem erhalten Sie praktische Vorlagen, um Bewerberinnen und Bewerber miteinander vergleichen und auswählen zu können.















Ausbildung planvoll gestalten

Sie wollen Ihre Auszubildenden zu fähigen Gesellinnen und Gesellen ausbilden? Doch wie können Sie sicherstellen, dass alle Inhalte der Ausbildung vermittelt werden? Woran können Sie sich orientieren? Wie können Sie rechtlich vorgeschriebene Ausbildungsinhalte vermitteln, auch wenn diese in Ihrem Betriebsalltag nicht vorkommen? Dieses Heft hilft Ihnen dabei.















Gelungener Ausbildungsstart

Mit diesem Heft ermöglichen Sie Ihren Lehrling einen guten Start in die Ausbildung und legen damit einen wichtigen Grundstein für eine erfolgreiche Ausbildung. Sie erhalten nützliche Unterlagen wie Musterbriefe, Checklisten zur Vorbereitung des ersten Tages oder Vorlagen für Einladungen, Betriebsinformationen und Arbeitsunterlagen.

















Erfolgreiche Probezeit

Dieses Heft enthält wertvolle Tipps, Vorlagen und Checklisten für Ausbilder, um die Probezeit erfolgreich zu gestalten. Neben rechtlichen Grundlagen erfahren Sie, wie Sie Ihre neuen Lehrlinge während der Probezeit gezielt auf ihre Eignung testen, wie Sie möglichst objektiv beurteilen und erfolgreich motivieren.

















Auszubildende erfolgreich in Arbeitsprozesse einbinden

Kundenstrukturen, -wünsche und die Strategie der Konkurrenz können sich täglich ändern. Daher ist es für Ihren Betrieb wichtig, dass Sie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben, die mitdenken und Verantwortung für ihre Arbeit übernehmen. Dieses Heft gibt Ihnen Anregungen, wie Sie Auszubildende systematisch und erfolgreich in Arbeits- und Geschäftsprozesse einbinden können und worauf Sie dabei achten sollten.















Beurteilungsheft Ausbilder*innen

Dieses Heft beinhaltet Beurteilungsbögen, die Sie und Ihre Auszubildenden durch die Ausbildung begleiten. Mit Hilfe der Beurteilungsbögen können Sie den Ausbildungsstand, die Fähigkeiten und das Verhalten Ihrer Auszubildenden regelmäßig beurteilen.

















Selbsteinschätzung Auszubildende

Mit diesen Beurteilungsbögen kommen Sie und Ihre Ausbilderin und Ihr Ausbilder regelmäßig ins Gespräch, beurteilen Ihren Ausbildungsstand und besprechen den weiteren Ausbildungsverlauf.

















Fit für die Prüfung

Eine gezielte Prüfungsvorbereitung ist ein wichtiger Baustein für den erfolgreichen Ausbildungsabschluss Ihrer Lehrlinge. Dafür haben wir Ihnen wichtige rechtliche Informationen, Checklisten und Tipps zum Umgang mit Prüfungsangst zusammen gestellt.





Ausbildungstafeln







Anlagenmechaniker SHK

Augenoptiker

Automobilkaufmann

Bäcker

Behälter- und Apparatebauer 

Betonfertigteilbauer

Büromanagement

Dachdecker Abdichtungstechnik

Dachdecker Außenwandbekleidungstechnik

Dachdecker Dachdeckungstechnik

Dachdecker Energietechnik an Dach und Wand

Dachdecker Reetdachtechnik

Elektroniker für Gebäudesystemintegration

Elektroniker fürr Maschinen- & Antriebstechnik

Elektroniker für Automatisierungs- & Systemtechnik

Elektroniker für Energie- & Gebäudetechnik

Fachverkäufer Fleischerei

Fachverkäufer Bäckerei

Fachverkäufer Konditorei

Fahrzeuglackierer

Feinwerkmechanik Feinmechanik

Feinwerkmechanik Maschinenbau

Feinwerkmechanik Werkzeugbau

Feinwerkmechanik Zerspanung

Fleischer

Friseur

Gebäudereiniger

Gerüstbauer

Glaser Fenster- & Glasfassadenbau

Glaser Verglasung & Glasbau

Hörakustiker

Informationselektroniker

Karosserie- & Fahrzeugbaumechaniker Bautechnik

Karosserie- & Fahrzeugbaumechaniker Instandhaltung

Konditor

Kraftfahrzeugmechatroniker Karosserie

Kraftfahrzeugmechatroniker Motorrad

Kraftfahrzeugmechatroniker Nutzfahrzeuge

Kraftfahrzeugmechatroniker PKW

Kraftfahrzeugmechatroniker System & Hochvolt

Land- & Baumaschinenmechatroniker

MalerIn für Ausbautechnik / Oberflächengestaltung

MalerIn für Bauten / Korrosionsschutz

MalerIn für Energieeffizienz / Gestaltungstechnik

MalerIn für Gestaltung / Instandhaltung

MalerIn für Kirchenmalerei / Denkmalpflege

Maurer

Mechatroniker

Mechatroniker Kältetechnik

Metallbauer Konstruktionstechnik

Metallbauer Metallgestaltung

Metallbauer Nutzfahrzeugbau

Raumausstatter Boden

Raumausstatter Polster

Raumausstatter Raumdekoration

Raumausstatter Wand & Decke

Sattler Fahrzeugsattlerei

Sattler Feintäschnerei

Sattler Reitsportsattlerei

Textilreiniger

Tiefbaufacharbeiter Strassenbau

Tischler

Trockenbaumonteur

Zahntechniker

Zimmerer

Zweirad Fahrrad

Zweirad Motorrad

FAQ – Liste Ausbildungsberatung

FAQ – Liste Ausbildungsberatung